Corona
Die Entwicklung der letzten Monate führt uns vor Augen, wie wichtig Gesundheit und auch Normalität im gesellschaftlichen Leben sind.
Wir alle, Alt und Jung, erleben mit der Corona-Pandemie derzeit eine Situation, wie sie noch nicht dagewesen ist. Und nicht nur eine
junge Generation

(die erste Generation, die keinen Krieg erleben musste), erlebt einen Ausnahmezustand.
Eine Situation, die nachdenklich macht.
 
Erinnerungen an früher
Eigenes Gemüse anbauen, Lebensmittel selber haltbar machen (Bsp. Marmelade), sinnvolle Vorratshaltung, Lebensmittel schätzen – Dinge,
die bei manchen wieder stärker in den Fokus rücken. Und Maßnahmen, die für unsere Großelterngeneration noch selbstverständlich waren.
Und dies ist nur ein Aspekt in dem großen Geflecht von z. B. Wirtschaft, Klimawandel und Globalisierung.
 
Gemeinsam können wir diese Krise meistern
Die aktuell vom Bund, Land und Kommunen verfügten Maßnahmen, mögen Einschränkungen für uns alle bedeuten. Sie sind aber dringend
notwendig. Denn die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, ist das oberste Ziel.
Damit unser Gesundheitssystem stabil bleibt und die medizinische Versorgung der erkrankten Menschen gewährleistet werden kann.
 
DANKE
Danke sagen wir den vielen Menschen, den Ärzten und Pflegekräften für Ihren Einsatz in den Arztpraxen und Krankenhäusern.
Danke sagen wir den Menschen, die unser gesellschaftliches Leben aufrecht erhalten:
Stellvertretend für viele sind hier nur einige wenige genannt: Den Verkäuferinnen und Verkäufern im Supermarkt, Drogerien, Apotheken,
den Mitarbeitern in den Versorgungsbetrieben für Wasser und Strom, den Menschen im öffentlichen Bereich……...
Danke sagen wir allen, die jetzt mit Rücksicht auf den Nächsten, verantwortungsvoll mit dieser Situation umgehen.
 
 
Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben und gut durch die derzeitige Corona-Krise kommen.
Achten Sie auf sich und bewahren Sie den solidarischen Blick für Ihre Mitmenschen.

Gemeinderat aktuell

Erlass der Kindergartengebühr
Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Betreuungseinrichtungen für Kindergarten- und Schulkinder geschlossen.
Deshalb hat die Gemeinderatsfraktion Wernauer BürgerListe/Junge Bürger beantragt, dass die Stadt Wernau den Einzug

Weiterlesen ...

Corona
Die Entwicklung der letzten Monate führt uns vor Augen, wie wichtig Gesundheit und auch Normalität im gesellschaftlichen Leben sind.
Wir alle, Alt und Jung, erleben mit der Corona-Pandemie derzeit eine Situation, wie sie noch nicht dagewesen ist. Und nicht nur eine
junge Generation

Weiterlesen ...
Antrag: Gebühren für Kinderbetreuung aussetzen

Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Betreuungseinrichtungen für Kindergarten- und Schulkinder
geschlossen.
Die Gemeinderatsfraktion Wernauer BürgerListe/Junge Bürger beantragt deshalb,


Gemeinsamer Antrag aller Wernauer Gemeinderatsfraktionen zum HH-Plan 2020

In der Gemeinderatssitzung am 27.01.2020 stellten die Gemeinderatsfraktionen folgenden gemeinsamen Antrag:
"Die Stadt Wernau beabsichtigt die Weiterentwicklung des in ihrem Eigentum befindlichen Grundstücks „ Bahnhofsvorplatz“.
Auf dem Areal war früher das Bahnhofsgebäude untergebracht. Die Fraktionen im Wernauer Gemeinderat beantragen einvernehmlich

Weiterlesen ...

Abbruch ehemaliges Posthochhaus

Das ehemalige Posthochhaus wird abgebrochen. Auf der gegenüberliegenden Seite hat die Wohnbau Wernau den Neubau
„Carré am Herdweg“ gebaut. Die ersten Mieter sind hier eingezogen. Dieser Tage ziehen

Weiterlesen ...

© 2020 Copyright Wernauer BürgerListe/Junge Bürger

Zum Seitenanfang